Loading...

Disclaimer & wichtiger Hinweis zu Eigenverantwortung

Wichtige Hinweise und Disclaimer

  • Bitte beachte, dass unsere Retreats eine Kombination aus verschiedenen tiefgehenden und intensiven Praktiken wie Cannabis-Zeremonien, Ganja Yoga, Kundalini-Yoga, Yoga Nidra, Klangreisen, Meditation, Schamanismus, Waldbaden, innere Prozessarbeit u.v.m. umfasst.
  • Diese Methoden können starke emotionale, mentale und spirituelle Prozesse auslösen. Es ist uns ein Anliegen, eine unterstützende und sichere Umgebung zu schaffen, in der sich jeder Teilnehmer wohl und geborgen fühlen kann.
  • Wir behalten uns vor, einen Teilnehmer abzulehnen, wenn wir den Eindruck haben, dass er nicht für den Retreat geeignet oder noch nicht bereit ist.
  • Wir behalten uns vor, je nach Gruppen-Prozess evtl. Änderungen am Programm, Reihenfolge usw. vorzunehmen.
  • Wir geben grundsätzlich keine Heilversprechen. Wenn wir von „Heiler“ “Heilung” “heilsam” oder Ähnlichem sprechen, ist dies lediglich ein Hinweis auf die schamanische Heilarbeit, die eine Form der spirituellen Geistheilung ist.

Eigenverantwortung:

  • Jeder Teilnehmer ist für seine eigene körperliche, emotionale und geistige Gesundheit verantwortlich.
  • Bitte höre auf Deinen Körper und Geist und respektiere Deine persönlichen Grenzen und kommuniziere diese mit uns und den anderen Teilnehmern, wenn es die Situation erfordert. Stehe für Dich selbst ein!
  • Informiere uns unbedingt im Voraus über gesundheitliche Einschränkungen oder laufende medizinische, therapeutische oder psychologische Behandlungen.
  • Sprich mit dem Arzt, Therapeuten, Psychologen Deines Vertrauens, ob Cannabis und dieser Retreat für Dich geeignet ist.

Intensität der Prozesse:

  • Sei Dir bewusst, dass die angebotenen Praktiken tiefe innere Prozesse auslösen können. Dies kann vielleicht wunderschön doch auch sehr herausfordernd sein.
  • Wir empfehlen Dir daher vorab, auch triggernde Situationen und Momente als große Chance für inneres Wachstum zu sehen.
  • Wir öffnen diesen Raum mit der Intention, dass jeder gestärkt daraus hervorgeht und die Erkenntnisse und Erfahrungen in den Alltag integriert werden können.

Unterstützung und Gemeinschaft:

  • Innerhalb der Retreat-Gemeinschaft unterstützen wir uns gegenseitig. Es ist wichtig, offen zu kommunizieren und sich gegenseitig mit Respekt und Mitgefühl zu begegnen.
  • Unser Team steht Dir zur Seite und bietet bei Bedarf Unterstützung und Beratung an.
  • Wir öffnen den Raum für Teilnehmer aller Religionen, sexueller Orientierungen, Länder und Geschlechter und erwarten Offenheit, Toleranz und Respekt im Umgang miteinander.

Regeln und Gesetze:

  • “BYOW” – Bring Your Own Weed! Bring auf jeden Fall Dein eigenes, selbst angebautes Cannabis (oder das aus Deinem baldigen Social Club) mit. Zudem ist es dringend empfohlen auch reines CBD als Blüte oder Öl mit dabei zu haben!
  • Durch Deine Anmeldung bestätigst Du, dass Du diesen Hinweis gelesen und verstanden hast und dass Du Dir der intensiven Natur dieses Retreats bewusst bist. Deine Teilnahme erfolgt in voller Eigenverantwortung.

Allgemeine Geschäftsbedingungen / Workshops & Retreats

zum Trainings-Programm von Frank Wissmann; Gültig ab dem 01.06.2006 / Stand: 16.03.2024

1. Ihre Anmeldung zu unserem Seminar-Programm

Für Ihre Teilnahme an unseren offenen Seminaren bitten wir Sie, das jeweilige Kontaktformular für Online-Buchungen zu benutzen. Sie haben auch die Möglichkeit, ein Anmelde-Formular herunterzuladen, und dieses per Post an uns zurück zu schicken. Telefonisch können Sie Ihren Platz kostenlos reservieren, sofern Sie uns innerhalb von drei Werktagen eine schriftliche Anmeldung zukommen lassen.

Ihre Anmeldung ist verbindlich, sobald Ihnen eine schriftliche Bestätigung (per Post) durch Stil-Management Wissmann vorliegt. Bitte beachten Sie, dass alle Anmeldungen in zeitlich chronologischer Reihenfolge eingebucht werden. Sollte jedoch eine Veranstaltung ausgebucht sein, informieren wir Sie umgehend.

Mit Ihrer Anmelde-Bestätigung erhalten Sie von uns alle weiteren Informationen zur gebuchten Veranstaltung, sowie eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer (19%). Wir bitten Sie, die Rechnung innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt ohne Abzug zu begleichen.

***

Für die Rechnungsstellung bei firmeninternen, geschlossenen Veranstaltungen gilt: 50% der Seminargebühr sind bis zwei Wochen nach Erhalt der Buchungs-Bestätigung zu begleichen, die restlichen 50% nach erfolgreich durchgeführtem Seminar. Hierbei beraten wir Sie individuell in einem persönlichen Vorgespräch.

2. Rücktritts-Garantie und Vertretung

Offene Seminare: Sollten Sie selbst am Veranstaltungstag verhindert sein, können Sie jederzeit und kostenlos an Ihrer Stelle einen Vertreter benennen. Bei dieser Transaktion entstehen Ihnen keinerlei zusätzlichen Stornierungs- oder Umbuchungskosten!

Firmeninterne Veranstaltungen: Da sich unsere individuellen Angebote auch nach einer maximalen Teilnehmerzahl richten, können Sie selbst als Veranstalter Ihre Gruppe individuell zusammenstellen. Eine –für uns- verbindliche Teilnehmerliste ist nur für eine Sache wichtig: Die persönlichen Teilnehmerzertifikate. Daher bitten wir Sie, uns bis spätestens 24 Stunden vor der Veranstaltung eine Teilnehmerliste zukommen zu lassen.

3. Stornierung / Vertrags-Rücktritt

Sie können selbstverständlich jederzeit in Schriftform von Ihrem Vertrag zurücktreten. Beachten Sie jedoch bitte, dass hierbei Bearbeitungskosten anfallen können:

Für offene Seminare / Einzelpersonen:

– Stornierung bis 4 Wochen vor Veranstaltung: 25% der Seminargebühr (zzgl. MwSt. 19%);

– Stornierung ab 4 Wochen vor Veranstaltung bzw. bei Nichterscheinen zur Veranstaltung: 75 % der Seminargebühr (zzgl. MwSt. 19%).

Für firmeninterne Seminare mit fest eingebuchtem Termin:

– Stornierung bis 4 Wochen vor Veranstaltung: 25% der Seminargebühr (zzgl. MwSt. 19%);

– Stornierung ab 4 Wochen vor Veranstaltung bzw. bei Nichterscheinen der TeilnehmerInnen zur Veranstaltung: 50 % der Seminargebühr (zzgl. MwSt. 19%).

Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, unverbindliche Options-Termine für Ihre Veranstaltungsplanung mit uns abzustimmen. Gerne beraten wir Sie individuell und halten verschiedene Seminarmodelle für Sie bereit.

4. Absage von Veranstaltungen

Sollte ein Seminar wegen zu geringer Teilnehmerzahl ausfallen, informieren wir Sie bis spätestens zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung. Weitere wichtige Gründe für eine Veranstaltungs-Absage unsererseits wären eine plötzliche Erkrankung des Referenten, sowie höhere Gewalt. Sollten Sie bis dahin Ihre Teilnahme-Gebühr bereits beglichen haben, erhalten Sie diese selbstverständlich in voller Höhe zurück! Weitere Haftungs- bzw. Schadensersatzansprüche sind -sofern kein Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von unserer Seite aus besteht- ausgeschlossen.

5. Änderungsvorbehalte / Qualität

Wir behalten uns vor, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen bei all unseren Veranstaltungen vorzunehmen, sofern diese den Nutzen für unsere Teilnehmer nicht im Wesentlichen verändern. Seminarunterlagen und Lehrmittel stellen wir Ihnen nach bestem Wissen und aktuellstem Kenntnisstand zur Verfügung. Eine Haftung und Gewähr für die Korrektheit, die Vollständigkeit und Aktualität der Lehrinhalte sind allerdings ausgeschlossen.

6. Eigentumsvorbehalt

Alle Lehrmaterialien und Dokumente  bleiben bis zum vollständigen Zahlungseingang Eigentum von Frank Wissmann. Ein Weiterverkauf oder die Vervielfältigung von Seminarunterlagen ist ohne schriftliche Genehmigung nicht zulässig.

7. Leistungsinhalte bei Veranstaltungen

Den genauen Leistungsumfang unserer Seminare finden Sie in der jeweiligen Seminarbeschreibung. Der Leistungsinhalt von firmeninternen Schulungen, sowie individuellen Trainings wird nach Absprache festgelegt. Gerne erhalten Sie von uns Ihr individuelles Trainings-Angebot!

8. Hotelreservierungen

Sofern Sie ein mehrtägiges offenes Seminar besuchen, oder generell im Seminarhotel übernachten möchten, sind wir Ihnen gerne bei der Reservierung behilflich. Wir halten für Sie Zimmerkontingente zum Sonderpreis bis zwei Wochen vor Veranstaltung für Sie bereit. Auf unserer Internetseite finden Sie ggf. im Buchungsformular einen Hinweis mit speziellen Reservierungs-Optionen.

9. Haftungsausschlusserklärung

Sie sind sich bewusst, dass mit körperlichem Training (Yoga und Meditation) ein erhöhtes Verletzungs- und Beschwerderisiko verbunden ist und Sie während der Kursstunde für sich selbst verantwortlich sind.

Zum Zeitpunkt des Trainings fühlen Sie sich körperlich, geistig und seelisch gesund und nehmen auf eigene Verantwortung und auf eigenes Risiko teil. Ihnen ist bewusst, dass das falsche oder unachtsame Ausführen der Übungen Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben kann.
Beschwerden jedweder Art oder Unwohlsein, werden Sie dem Yogalehrer unverzüglich mitteilen.

Bei Trainingsneueinsteigern im sogenannten „fortgeschrittenen Alter“ (Männer > 45 / Frauen > 45) ist ein Risiko zusätzlich erhöht und bedarf, gemäß Empfehlungen verschiedenster ärztlicher und sportmedizinischer Fachgremien vor Trainingsaufnahme einer ärztlichen Abklärung.
Bei Zweifel an Ihrem Gesundheitszustand (z.B.: bei körperlichen Einschränkungen und Erkrankungen, Problemen am Bewegungsapparat, Herz-/Kreislaufbeschwerden, Atemwegsproblemen, Bluthochdruck oder bei Schwangerschaft) werden Sie, vor Teilnahme an einem Kurs, diesen von einem Arzt/Therapeuten abklären lassen.
Sie schließen deshalb alle Haftungsansprüche gegenüber dem Yogalehrer, die aus eventuellen gesundheitlich-medizinischen Problemen als Folge des Trainings entstehen können, ausdrücklich aus.

Es wird keinerlei Haftung in Bezug auf Krankheit, Verletzung, Personen- und Sachschäden oder Diebstahl übernommen.

10. Datenschutz / Datenspeicherung

Eine Speicherung und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erfolgt lediglich unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes. Ihre Daten werden in Form von Namen, Adresse, sowie weiterer Kommunikationsmöglichkeiten gespeichert. Auch wenn unsere Website SSL-verschlüsselt ist, ist der sicherste Weg für eine Datenübertragung der Postweg. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Herausgeber:

Frank Wissmann
c/o Postflex #5944
Emsdettener Str. 10
48268 Greven

eMail: mail@frank-wissmann.com; Website: www.frank-wissmann.com

Allgemeine Geschäftsbedingungen / Online-Shop

Allgemeine Geschäftsbedingungen

für den Online-Shop unter der URL

https://knigge-spirit.de/

betrieben von

Knigge Spirit
Frank Wissmann
c/o Postflex #5944
Emsdettener Str. 10
48268 Greven
E-Mail: mail@knigge-spirit.de
Telefonnummer: 0049 (0) 179-7348801

– im Folgenden: Anbieter –

 

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten nach ihrer Einbeziehung für alle Vertragsschlüsse über den Erwerb von Waren, Dienstleistungen oder sonstigen Gütern (nachfolgend „Waren“) im Online-Shop unter der o.g. URL in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Diese AGB gelten ausschließlich. Abweichende AGB des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, der Anbieter stimmt diesen ausdrücklich zu.

2. Vertragsschluss

2.1 Die Angebote im Online-Shop stellen eine unverbindliche Aufforderung des Anbieters an die Online-Shop-Besucher zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb der im Shop angebotenen Waren dar.

2.2 Die Bestellung der Ware(n) erfolgt über das Online-Bestellformular des Anbieters. Nach der Auswahl der gewünschten Ware(n), der Eingabe aller abgefragten Pflichtinformationen und dem Durchlaufen aller anderen verpflichtenden Schritte im Bestellprozess, können die ausgewählten Waren durch das Betätigen des Bestell-Buttons am Ende der Checkout-Seite bestellt werden (Bestellung). Durch die Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Vertragsangebot zum Erwerb der ausgewählten Ware(n) ab. Der Vertragsschluss erfolgt, indem der Anbieter das Angebot des Kunden annimmt. Die Annahme erfolgt, indem der Anbieter den Vertragsschluss in Schrift- oder Textform (z. B. per E-Mail) bestätigt (Auftragsbestätigung) und diese Auftragsbestätigung dem Kunden zugeht oder indem er die bestellte Ware liefert und diese Ware dem Kunden zugeht oder indem er den Kunden zur Zahlung auffordert (z. B. Rechnung oder Kreditkartenzahlung im Bestellprozess) und die Zahlungsaufforderung dem Kunden zugeht; maßgeblich für den Zeitpunkt des Vertragsschlusses ist dabei der Zeitpunkt, in dem eine der im ersten Halbsatz genannten Alternativen erstmalig eintritt.

2.3 Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Anbieters kann der Kunde seine Eingaben überprüfen und jederzeit über die üblichen Tastatur-, Maus-, Touch- oder sonstigen zur Verfügung stehenden Eingabefunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur-, Maus-, Touch- oder sonstigen zur Verfügung stehende Eingabefunktionen korrigiert werden.

2.4 Der Anbieter wird den Vertragstext nach dem Vertragsschluss speichern und dem Kunden in Textform (z. B. per E-Mail) übermitteln. Eine darüberhinausgehende Zugänglichmachung des Vertragstexts durch den Anbieter erfolgt nicht. Sofern der Einkauf über ein Kundenkonto im Online-Shop erfolgt ist, kann der Kunde seine Bestellungen und die damit verbundenen Bestelldaten dort einsehen.

2.5 Für den Vertragsschluss stehen folgende Sprachen zur Verfügung: Deutsch

3. Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbrauchern steht bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Details sind der Widerrufsbelehrung zu entnehmen, die jedem Verbraucher spätestens unmittelbar vor Vertragsschluss zur Verfügung gestellt wird.

4. Zahlung, Verzug

4.1 Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung im Online-Shop aufgeführten Preise. Alle Preise gelten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer sowie zuzüglich der gegebenenfalls aufgeführten Versandkosten. Über die zur Verfügung stehenden Zahlungsmöglichkeiten wird der Kunde im Online-Shop des Anbieters informiert.

4.2 Ist „Vorkasse“ vereinbart wird der Kaufpreis sofort nach Vertragsabschluss fällig.

4.3 Ist „SEPA-Lastschrift“ vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig. Vor der Abbuchung des Kaufpreises wird der Kunde darüber informiert, wann er mit der Abbuchung des vereinbarten Kaufpreises zu rechnen hat (Pre-Notification). Die Lastschrift-Abbuchung erfolgt nicht vor Zugang dieser Pre-Notification und nicht vor der in der Pre-Notification genannten Frist. Sofern die Lastschrift aufgrund mangelnder Kontodeckung, der Angabe einer falschen Bankverbindung oder aus sonstigen, vom Kunden zu vertretenden Gründen, scheitert, trägt der Kunde die ggf. anfallenden Rückbuchungsgebühren, sofern er das Scheitern der Lastschrift zu vertreten hat.

4.4 Ist Zahlung per Kredit- oder Debitkarte vereinbart, wird der Kaufpreis sofort nach Vertragsschluss fällig.

4.5 Ist die Zahlung via „PayPal“ vereinbart, wird der Kaufpreis sofort nach Vertragsabschluss fällig. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg.

5. Eigentumsvorbehalt

Die gekaufte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum des Anbieters.

6. Lieferung und Selbstbelieferungsvorbehalt

6.1 Vorbehaltlich abweichender Vereinbarungen erfolgt die Lieferung innerhalb der im Online-Shop angegebenen Lieferzeit an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Die geltenden Lieferzeiten sind dem Online-Shop zu entnehmen.

6.2 Eine Selbstabholung der erworbenen Waren ist ausgeschlossen.

6.3 Wenn der Anbieter die bestellte Ware nicht liefern kann, weil er ohne eigenes Verschulden selbst nicht beliefert wurde, obwohl er rechtzeitig mit einem zuverlässigen Lieferanten ein kongruentes Deckungsgeschäft abgeschlossen hat, wird der Anbieter von seiner Leistungspflicht frei und kann vom Vertrag zurücktreten. Der Anbieter ist verpflichtet, den Kunden unverzüglich über die Unmöglichkeit der Leistungserfüllung in Kenntnis zu setzen. Bereits erbrachte Gegenleistungen des Vertragspartners werden diesem unverzüglich erstattet. Zwingendes Verbraucherrecht bleibt vom vorliegenden Absatz unberührt.

7. Gewährleistung

Es gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.

8. Haftung

8.1 Der Anbieter haftet unbeschränkt:

  • für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Anbieters beruhen;
  • für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Anbieters beruhen;
  • aufgrund eines Garantieversprechens, soweit diesbezüglich keine andere Regelung getroffen wurde;
  • aufgrund zwingender Haftung (z. B. nach dem Produkthaftungsgesetz)

8.2 Wenn der Anbieter fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht verletzt, ist dessen Haftung auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt, sofern nicht gemäß vorstehendem Absatz unbeschränkt gehaftet wird. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, die der Vertrag dem Anbieter nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

8.3 Im Übrigen ist eine Haftung des Anbieters sowie die Haftung seiner Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter ausgeschlossen.

9. Datenschutz

Der Anbieter behandelt die personenbezogenen Daten seiner Kunden vertraulich und im Einklang mit den gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Näheres entnehmen Sie der Datenschutzerklärung des Anbieters.

10. Schlussbestimmungen

10.1 Anwendbar ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, soweit diese Rechtswahl nicht dazu führt, dass ein Verbraucher mit gewöhnlichem Aufenthalt in der EU hierdurch zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Rechts seines Aufenthaltsstaates entzogen wird.

10.2 Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist das Gericht am Sitz des Anbieters zuständig, sofern nicht für die Streitigkeit ein ausschließlicher Gerichtsstand begründet ist. Dies gilt auch, wenn der Kunde keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union hat. Der Sitz unseres Unternehmens ist der Überschrift dieser AGB zu entnehmen.

10.3 Soweit eine Bestimmung dieses Vertrages ungültig oder undurchsetzbar ist oder wird, bleiben die übrigen Bestimmungen dieses Vertrages hiervon unberührt.

11. Informationen zur Online-Streitbeilegung / Verbraucherschlichtung

Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.

Der Anbieter ist nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Unsere E-Mail-Adresse entnehmen Sie der Überschrift dieser AGB.